Wie wir uns ein Podest bauen – Eine DIY Anleitung

by
0 comment

Ein eigenes Büro auf einem Podest bauen und das Bett im Podest verstecken. Das war das Motto direkt nach unserem Einzug. Ich hatte euch nach Entscheidungshilfe bei unserer Tapetenwahl gefragt, am Ende ist es die Savoy White von Graham and Brown geworden. Die hat uns so gut gefallen, dass wir sie dann auch noch an der ein oder anderen Stelle verbraten haben (z.B. haben wir damit unsere hässlichen Buche-Schranktüren für den selbst gebauten Schrank im Flur überklebt und schwupp sehen sie super aus).

Das Büro ist inzwischen einsatzbereit! Natürlich wollte ich mich vor dem Bau, währenddessen und im Nachhinein noch inspirieren lassen. Ein Schlafzimmer so einrichten, dass es trotz Podest und unter dem Podest versteckten Bett und Bücherregal vielleicht nicht noch kleiner wirkt, als es sowieso schon ist (auch wenn die Deckenhöhe von 3,40 m enorm Größe zeigt…). Ich habe Kataloge gewälzt und stundenlang im Internet gesurft. Auf Pinterest zum Beispiel, dort finde ich ja immer wieder jede Menge zum Thema Schlafzimmer oder Büro oder beidem zusammen, aber leider nie wirklich das, was wir vorhatten. Und dann habe ich homify entdeckt, insbesondere die Inspirationen für Schlafzimmer und eigentlich wär ich am liebsten gleich wieder umgezogen :). Weil das aber nicht geht, habe ich mir jetzt so ein paar Kleinigkeiten gemerkt, die mir richtig gut gefallen würden – und die hier im Schlafzimmer noch fehlen. Uns fehlt z.B. noch eine schöne Schlafzimmerlampe….

wolkige Schlafzimmerlampen

…und eine Wand soll später noch rot gestrichen werden (oder doch lieber blau?).

rot oder blau?

Auch müssen ganz dringend andere Vorhänge vor den Kleiderschrank, die Lappen vom Schweden sind fürchterlich und vor allem: einmal gewaschen, hat jeder seine neue eigene Länge (WTF!) und für´s Fenster brauche ich auch dringend was dunkles oder eine ordentliche Augenmaske…

schön lang, schön weiß

Es ist jetzt also – wie ihr ja oben schon lesen konntet – immer noch nicht ganz fertig (jemand Ideen? Inspiration? Wo kaufe ich 3,30 m lange weiße/dunkle Vorhänge?!?), aber wann ist schon mal was ganz fertig…ich habe trotzdem den besten Blick in der ganzen Wohnung, nämlich direkt auf´s Wasser. Je länger ich hier wohne und auf´s Wasser blicke, desto öfter suche ich im Internet nach „Bootsführerschein Köpenick“, denn ich sag´s euch, hier fährt ein hübsches Boot nach dem anderen vorbei. Oder auch mal ne Yacht. Und natürlich diese Ausflugsdampfer, die dann wiederum dafür sorgen, dass ich mich fühle, wie im Zoo, weil alle auf unser Haus glotzen.

Selbst ein Podest bauen und das Bett unter dem Podest verstecken

Wir haben den Raum ausgemessen, eine technische Zeichnung angefertigt und im Anschluss beim Baumarkt Holz bestellt. Die OSB-Platten hatten keine Standardmaße, sondern mussten größer sein. Weder Obi, noch Hellweg, noch Hornbach haben sich in der Lage gesehen, Holz ausserhalb vom Standard zuzuschneiden. Immerhin sind wir dann bei Holz Possling fündig geworden und haben uns all das Holz gleich liefern lassen. Lasst uns ein Podest bauen!

Das Gerüst für das Podest baut sich mit drei Männern (und Bier und Wurstsemmeln) in weniger als 4 Stunden und fertig ist für heute schon mal der Grundstock:

Es folgt: OSB-Platten tapezieren, Teppich kaufen und verkleben und am Ende noch mit Schienen verkleiden, sieht ordentlicher aus und der Teppich franst nicht aus.

Weil das Podest recht hoch ist, gibt´s noch eine Zwischenstufe, mein altes Plattenregal von Horzon. Und dann funktioniert das mit dem Büro im Schlafzimmer so:

Den Lattenrost haben wir auf einem Holzrahmen befestigt, der auf Parketrollen ein- und ausgefahren wird damit sich das Bett im Podest verstecken kann. 🙂


Die vordere Platte ist keine OSB-Platte, sondern so leicht, dass ich sie alleine anheben kann, an ihr und am Gestell sind Magnete befestigt, die das An- und Abnehmen ganz einfach machen.

Der Schreibtisch ist noch eine Baustelle. Die Kabel gehören noch versteckt, auch für die Schränke rechts wäre noch eine bessere Idee angebracht, aber für´s erste kann ich arbeiten. 🙂

Related Posts

Leave a Comment